Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Springe

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Springe

Im kleinen gallischen Dorf Stolzenau treffen sich 4 furchtlose Schachspieler (Jochen Weike, Andre Palatzky, Manfred Schmidt und Thomas Harms) am Vereinsheim, um nach langer Zeit mal wieder bei den Blitzmannschaftsmeisterschaften anzutreten.

In Springe angekommen, wird schnell klar, dass bei dem starken Teilnehmerfeld eigentlich nur Zaubertrank helfen kann, um hier etwas zu gewinnen- nur den hatten wir leider nicht dabei. Zu den Gegnern von Jochen und mir gehörten bestimmt 1 Dutzend Spieler mit DWZ 2000 oder darüber. Bei Andre und Manfred sah es nicht viel besser aus.

Wir haben trotzdem das Beste daraus gemacht- haben zwar nur 2 Mannschaftskämpfe für uns entschieden, aber gelegentlich auch dem ein oder anderen guten Spieler ein Bein gestellt.

Etwas übertrieben fanden wir allerdings, dass die insgesamt 26 Blitzpartien (13 Mannschaftskämpfe mit je 2 Partien) ohne Pause gespielt wurden. Das ging am Ende schon ganz schön an die Kondition.

Gewonnen hat übrigens der PSC Hannover mit Abel, Izrailev u.a., vor HSK/Lister Turm und Lehrte.

Wir Stolzenauer hatten trotzdem einen bunten Tag. Eigentlich hat zum Abschluss nur noch ein Wildschweinessen und der Troubadix am Baum gefehlt…..

Ein Gedanke zu „Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaft in Springe

  1. Ich denke mal, ihr hattet eine Menge Spass und habt auch einiges gelernt 🙂 Wäre gern dabei gewesen, stattdessen schwitze ich hier in Südfrankreich am Pool. Obwohl, eigentlich auch nicht schlecht 🙂
    Gruss, Lutz
    freu mich schon auf die nächste Saison …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.