Browsed by
Kategorie: Verband

Hochspannung bei den Mannschaftsspielen im Schach

Hochspannung bei den Mannschaftsspielen im Schach

Konnten entscheidende Punkte für die Stolzenauer holen: Hendrik Heineking (vorne) und Arne Toepsch (dahinter)

Nach einem 3:5 gegen Spitzenreiter Laatzen musste sich Stolzenau I am 6.Spieltag der Verbandsliga-Süd mit der 2. Mannschat der Schachfreunde Hannover auseinandersetzen. Nach 4 Remispartien von Rainer Land, Dieter Meyer, Nils Bergmann und Bernd Kruse, schien auch dieses Spiel gegen die Stolzenauer zu laufen, denn sowohl Lutz Höpfner, als auch Hans-Jürgen Leppert, mussten sich ihren Gegnern geschlagen geben. 2 Spiele liefen noch: Arne Toepsch’s Partie schien unweigerlich Remis zu sein und Thomas Harms quälte sich in einem Turmendspiel mit Mehrbauer. Der 14-jährige Arne riskierte jedoch in ausgeglichener Stellung noch etwas, sein Gegner beging Fehler und er gewann! Davon beflügelt, konnte Thomas Harms auch sein Turmendspiel gewinnen und den Stolzenauern noch ein 4:4 retten. Damit ist man zwar weiterhin Tabellenletzter, aber nur knapp hinter den Konkurrenten, so dass noch Hoffnung auf den Klassenerhalt besteht.

Wie die 1. Mannschaft, war auch Stolzenau II in der letzten Saison aufgestiegen. Nach einem 4:4 am 5. Spieltag gegen Eilenriede musste man diesmal zum Schlusslicht Garbsen II. Das Spiel begann zunächst schlecht für die Stolzenauer, denn Wilfried Draumann musste sich seinem Gegner geschlagen geben und F._K. Meyer konnte sich bei Qualitätsnachteil nur noch in ein Remis retten. Nach einer Spielzeit von 2 3/4 Stunden endeten 5 Partien innerhalb von 10 Minuten: Alexander Kandlen spielte Remis, Klaus-Dieter Haupt gewann sein Endspiel, Sergio Gioia musste aufgeben, Horst Heine einigte sich mit seinem Gegner auf ein Remis und Matthias Stief brachte einen überzeugenden Mattangriff zum Sieg. Es lag nun an Hendrik Heineking, der nach einer weiteren halben Stunde eine mehrzügige Kombination mit einem Damengewinn abschloss und somit den knappen Mannschaftssieg von 4,5:3,5 sicherstellte. Damit hat Stolzenau II gute Aussichten das Ziel Klassenerhalt zu schaffen.

Zweimal Unentschieden

Zweimal Unentschieden

Am 2. Spieltag der Verbandsliga Süd mussten die Stolzenauer Schachspieler beim Schachklub Uetze-Hänigsen antreten. Es entwickelte sich wieder ein sehr enges Match. Nach einer Remisserie von Horst Heine, Sergio Gioia, Rainer Land und Dieter Meyer, konnte Lutz Höpfner (Foto) souverän gewinnen und die Stolzenauer mit 3:2 in Führung bringen.

Nach einem weiteren Remis von Thomas Harms kam es auf die letzten beiden Partien von Jochen Weike und Nils Bergmann an. Beide Partien
waren schwierig für die Stolzenauer Spieler. Jochen Weike musste nach dem Verlust einer Qualität (Turm gegen Springer) das Endspiel verloren geben. Nichts für schwache Nerven war das Spiel von Nils Bergmann. Dieser stand mehrmals in seiner Partie gehörig unter Druck, konnte aber immer wieder den Kopf aus der Schlinge ziehen. Am Ende konnte er das Spiel drehen, sah fast wie der sichere Sieger aus, bevor sein Gegner sich in Dauerschach und damit Remis rettete.

Am Ende stand damit ein 4:4 Unentschieden im Mannschaftskampf.

Zu seinem 1. Punkt nach dem Aufstieg in die Kreisliga kam auch Stolzenau 2 bei der Zweitvertretung des SK Ricklingen. Gegen die leicht favorisierten Ricklinger konnten F.K. Meyer, Arne Toepsch und Klaus Haupt gewinnen. Bernd Kruse und Friedhelm Wehrse spielten Remis, während Andree Palatzky, Alexander Kandlen und Hendrik Heineking verloren. Der Punktgewinn gibt Hoffnung, das gesteckte Ziel: Klassenerhalt zu erreichen.

Auftakt in die neue Spielsaison

Auftakt in die neue Spielsaison

Beide Stolzenauer Schachmannschaften waren in der Vorsaison aufgestiegen. Stolzenau 1 hatte den Aufstieg in die Verbandsliga geschafft. So hoch hat man in Stolzenau noch nie gespielt. Stolzenau 2 schaffte den Aufstieg in die Kreisliga. Entsprechend kann in der neuen Saison für beide nur das Ziel sein, nicht abzusteigen.

Die Erstvertretung empfing den Mitaufsteiger aus Lehrte, gegen den man in der Aufstiegssaison noch knapp verloren hatte. Es entwickelte sich auch diesmal ein enges Spiel. Nach 4 Remispartien von Dieter Meyer, Lutz Höpfner, Jochen Weike und Neuzugang Sergio Gioia, musste Hans-Jürgen Lepppert leider seinem jugendlichen Gegner gratulieren. Nils Bergmann (Bild) schaffte es aber kurz danach auszugleichen. Die Partien von Thomas Harms und Wolfgang Schubert endeten Remis, so dass am Ende ein 4:4-Unentschieden stand.

Stolzenau 2 empfing die Gäste aus Wennigsen. An den ersten Brettern hatte man gegen starke Gegner einen schweren Stand. Horst Heine und Mathias Stief mussten ihren Gegnern gratulieren. Umso erfreulicher die Siege von Friedhelm Wehrse und Arne Toepsch, der ein Remisangebot seines Gegners ablehnte und gewann. Leider mussten auch Hendrik Heineking und Wilfried Draumann ihre Partien aufgeben, während Alexander Kandlen und Klaus Haupt Remis spielten. Am Ende stand so eine 3:5-Niederlage gegen einen starken Gegner.