Knappe Ergebnisse beim Schach

Knappe Ergebnisse beim Schach

1.Mannschaft spielt 4:4 –  2. Mannschaft verliert knapp

Die auffälligste Neuerung der neuen Schachsaison besteht darin, dass nur noch elektronische Schachuhren verwendet werden dürfen. Hier bedankt sich der Schachklub bei der Sparkasse Nienburg für die finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung.

Stolzenau 1 empfing zum Saisonauftakt die Gäste aus Steinhude. Es entwickelte sich von Beginn an ein enges Spiel.  Zunächst hatte Stolzenau die Nase vorn, denn Jochen Weike und Alexander Kandlen konnten schöne Siege einfahren, während Mathias Stief verlor. Lutz Höpfner, Hans-Jürgen-Leppert und Nils Bergmann spielten Remis. Mit der Niederlage von Thomas Harms stand es 3,5:3,5 und die letzte Partie von Neuzugang Heinz-Dieter Meyer (Bild) musste entscheiden. Dieser hatte sich leichte Vorteile erarbeitet, konnte diese aber einem  kniffligen Endspiel mit Läufer und einem Mehrbauern nicht mehr zum vollen Punkt verwerten. Durch das Remis endete der Mannschaftskampf 4:4 unentschieden.

Die 2. Mannschaft spielte parallel gegen die Gäste aus Eldagsen. Beide Mannschaften traten nur mit 6 Spielern an, so dass es zu Beginn schon kampflos 2:2 stand. Arne Toepsch und Wilfried Draumann gewannen. In der Folge mussten F:K: Meyer und Hendrik Heineking ihre Partien aufgeben, während Klaus Haupt Remis spielte.

Damit war der Mannschaftskampf schon zu Gunsten von Eldagsen entschieden. Horst Heine konnte aber noch ein gut geführtes Endspiel zum Sieg verwerten. Endstand 4,5:3,5 für die Gäste aus Eldagsen.

dieter-meyer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.