8:0-Kantersieg der Stolzenauer Schachspieler

8:0-Kantersieg der Stolzenauer Schachspieler

Thomas Harms, Dieter Meyer, Arne Toepsch und Rainer Land (v.l.n.r.) bei der Analyse von Arnes Gewinnpartie. Am Ende stand ein 8:0

Die Stolzenauer Bezirksligamannschaft war am 4. Spieltag zu Gast in Sehnde, beim SV Gretenberg. Die Heimmannschaft, normalerweise nicht wesentlich schlechter aufgestellt als die Stolzenauer, konnte diesmal nur mit 6 Spielern antreten, so dass Dieter Meyer und Hans-Jürgen Leppert kampflos gewannen. In der Folge konnten Nils Bergmann, Rainer Land, Arne Toepsch und Thomas Harms relativ ungefährdet gewinnen. Als auch noch Lutz Höpfner seine verloren geglaubte Partie in einen Gewinn umwandelte und Jochen Weike sein besseres Endspiel durchbrachte, war das seltene 8:0-Ergebnis perfekt. Stolzenau rückt damit auf den 2. Tabellenplatz vor und empfängt im Januar den Tabellenersten Berenbostel zum Spitzenspiel.
Nicht so gut lief es in der Kreisliga für Stolzenaus Zweite, die beim Tabellenersten SC Stadthagen antreten mussten. Mehr als eine Gewinnpartie durch F.K. Meyer und 2 Remis durch Sergio Gioia und Horst Heine waren leider nicht drin. Andree Palatzky, Mathias Stief, Klaus-Dieter Haupt, Hendrik Heineking und Bernd Kruse mussten ihren Gegnern gratulieren, so dass am Ende eine 2:6-Niederlage stand. Die erforderlichen Punkte zum Klassenerhalt versucht man nun gegen die nächsten Gegner zu holen.

Die Kommentare sind geschloßen.